Umbau und Erweiterung des Gebäudes 1558 in der Clay Kaserne abgeschlossen

1100:Architekten wurde im Rahmen des Projekts „Umbau und Erweiterung Bürogebäude 1558“ mit der umfassenden Kernsanierung und Erweiterung des zweigeschossigen, unterkellerten Bürogebäudes auf dem Kasernengelände der US-Streitkräfte in Wiesbaden-Erbenheim beauftragt.

Das Gebäude aus den 1960er Jahren wurde dabei bis auf den Rohbau, eine Stahlbeton-Skelettbauweise mit Außenwänden aus Mauerwerk, entkernt und neu ausgebaut. Auch eine alte Treppe musste weichen um neuen Raum zu schaffen. Fortan schließt sich ein neuer, vollverglaster Treppenraum als Erweiterung an das bestehende Gebäude an und verbindet nicht nur alle drei Geschosse miteinander, sondern bildet auch den neuen Hautpeingang. Die ursprüngliche Nutzung als Bürogebäude bleibt weiterhin bestehen und bietet zahlreiche Büro- und Technikräume, einen Besprechungsraum, eine Küche mit Aufenthaltsbereich sowie Sanitäreinrichtungen.

Um das Gebäude gemäß der deutschen- und US-amerikanischen Brandschutzvorschriften herzurichten, wurde ein zweiter Rettungsweg in Form einer Stahlaußentreppe realisiert und eine automatische Löschanlage im gesamten Gebäude eingebaut.

Diese Sanierung ist nur eines von mehreren Projekten auf dem Kasernengelände der US-Streitkräfte. Während der Umbau und die Erweiterung des Gebäudes abgeschlossen ist, stecken 1100:Architekten derzeit in der Planung rund um das Feuerwehrgebäude der Standortfeuerwehr.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

* indicates required

für Presseanfragen:

presse@1100architect.com

T: +49 69 2444 610 70