SoHo Loft-Apartment

New York, NY

2004

Feine Veränderungen im Raum und am Material wurden vorgenommen, um diese einzelne Etage eines Gebäudes im historischen SoHo in eine Wohnung für zwei Künstler umzubauen. Sorgfältig platzierte Trennwände lassen abgetrennte Räumlichkeiten entstehen, während gleichzeitig der offene Loft-Charakter des früheren Malerateliers erhalten bleibt. Räume, die vollständige Separation erfordern (wie etwa Badezimmer, Waschraum und Lagerbereiche) wurden im Zentrum der Wohnung positioniert, sodass die Hauptwohnräume, welche sich entlang der Außenwand befinden und deshalb von natürlichem Licht profitieren, fließend ineinander übergehen können. Natürlich veredelte Hirnholzfußböden aus Tannenholz sowie Wandverkleidungen und Schränke aus Buchenholz, erschaffen eine warme Atmosphäre in der gesamten Wohnung.

©Peter Aaron/OTTO

SoHo Loft-Apartment

New York, NY

2004

©Peter Aaron/OTTO
©Peter Aaron/OTTO
©Peter Aaron/OTTO

Der offene Loft-Charakter zeigt sich auch im Küchen- und Badezimmerdesign, wo Schränke und Arbeitsflächen so gestaltet wurden, dass sie eine bedeckende Wirkung haben. Haushaltsgeräte können hinter Wandpaneelen aus Buche und grünen Glastüren verstaut werden.

©Peter Aaron/OTTO

Wandpaneele aus Buchenholz, welche in unregelmäßigen Abständen angeordnet wurden, artikulieren die Durchgangswege.

©Peter Aaron/OTTO

Das Badezimmer wurde offen ohne Türen gestaltet und zeichnet sich durch einen großen, kurvenförmigen und verputzten Duschbereich aus; einen wellenförmigen Doppelwaschtisch und eine eiförmige Badewanne aus Kalkstein.

©Peter Aaron/OTTO

SoHo Loft-Apartment

New York, NY

2004

©Peter Aaron/OTTO

Feine Veränderungen im Raum und am Material wurden vorgenommen, um diese einzelne Etage eines Gebäudes im historischen SoHo in eine Wohnung für zwei Künstler umzubauen. Sorgfältig platzierte Trennwände lassen abgetrennte Räumlichkeiten entstehen, während gleichzeitig der offene Loft-Charakter des früheren Malerateliers erhalten bleibt. Räume, die vollständige Separation erfordern (wie etwa Badezimmer, Waschraum und Lagerbereiche) wurden im Zentrum der Wohnung positioniert, sodass die Hauptwohnräume, welche sich entlang der Außenwand befinden und deshalb von natürlichem Licht profitieren, fließend ineinander übergehen können. Natürlich veredelte Hirnholzfußböden aus Tannenholz sowie Wandverkleidungen und Schränke aus Buchenholz, erschaffen eine warme Atmosphäre in der gesamten Wohnung.

©Peter Aaron/OTTO
©Peter Aaron/OTTO
©Peter Aaron/OTTO
©Peter Aaron/OTTO

Der offene Loft-Charakter zeigt sich auch im Küchen- und Badezimmerdesign, wo Schränke und Arbeitsflächen so gestaltet wurden, dass sie eine bedeckende Wirkung haben. Haushaltsgeräte können hinter Wandpaneelen aus Buche und grünen Glastüren verstaut werden.

©Peter Aaron/OTTO

Wandpaneele aus Buchenholz, welche in unregelmäßigen Abständen angeordnet wurden, artikulieren die Durchgangswege.

©Peter Aaron/OTTO

Das Badezimmer wurde offen ohne Türen gestaltet und zeichnet sich durch einen großen, kurvenförmigen und verputzten Duschbereich aus; einen wellenförmigen Doppelwaschtisch und eine eiförmige Badewanne aus Kalkstein.

Teilen
Suche
Unseren Newsletter abonnieren:
* Pflichtfeld

Name*


E-mail-Addresse*


Firma



Subscribe to our Newsletter:
* indicates required

Name*


Email Address*


Company