HM/FM Haus

Truro, MA

1996

Dieses Ferienhaus befindet sich auf einem Berg, der Blicke auf die Küste Cape Cods freigibt, und auf einem simplen statischen Prinzip beruht: der Überschneidung zweier Volumen, wobei eines im Boden verankert und das andere auf das erste eingesetzt ist. Das Haus wurde aus preisgünstigen regionalen Materialien und vorgefertigten Bauelementen designt, welche die Gesamtdimension und die Proportionen des Gebäudes definieren. Die Latten aus Rotholz und Schindel aus Zedernholz im Außenbereich wurden absichtlich angebracht, um sie der Witterung auszusetzen, welche sie mit der Zeit verändern wird. So entsteht der Eindruck, das Haus würde langsam von der Landschaft verschlungen. Im Innenbereich verschmelzen die zwei scheinbar getrennten Volumen und erschaffen drei Wohnetagen, die durch einen offenen Grundriss miteinander verbunden sind, der das Einströmen von Sonnenlicht und Meeresluft ins Hausinnere fördert.

©Michael Moran/OTTO

HM/FM Haus

Truro, MA

1996

Die Verkleidung des HM Volumens setzt sich aus weißen Schindeln aus Zedernholz und zwei Bändern zusammen, welche aus fünf Schindelreihen aus rotem Zedernholz bestehen; für die Verkleidung des FM Volumens wurden vertikal eingesetzte Latten aus Rotholz gewählt.

©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO

Die drei Etagen sind durch eine Treppe verbunden, welche aus auskragenden und ineinander versetzten Holzkästen besteht, die einen vertikalen Durchfluss des Lichts und der Luft von oben nach unten zulassen.

©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO

HM/FM Haus

Truro, MA

1996

©Michael Moran/OTTO

Dieses Ferienhaus befindet sich auf einem Berg, der Blicke auf die Küste Cape Cods freigibt, und auf einem simplen statischen Prinzip beruht: der Überschneidung zweier Volumen, wobei eines im Boden verankert und das andere auf das erste eingesetzt ist. Das Haus wurde aus preisgünstigen regionalen Materialien und vorgefertigten Bauelementen designt, welche die Gesamtdimension und die Proportionen des Gebäudes definieren. Die Latten aus Rotholz und Schindel aus Zedernholz im Außenbereich wurden absichtlich angebracht, um sie der Witterung auszusetzen, welche sie mit der Zeit verändern wird. So entsteht der Eindruck, das Haus würde langsam von der Landschaft verschlungen. Im Innenbereich verschmelzen die zwei scheinbar getrennten Volumen und erschaffen drei Wohnetagen, die durch einen offenen Grundriss miteinander verbunden sind, der das Einströmen von Sonnenlicht und Meeresluft ins Hausinnere fördert.

©Michael Moran/OTTO

Die Verkleidung des HM Volumens setzt sich aus weißen Schindeln aus Zedernholz und zwei Bändern zusammen, welche aus fünf Schindelreihen aus rotem Zedernholz bestehen; für die Verkleidung des FM Volumens wurden vertikal eingesetzte Latten aus Rotholz gewählt.

©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO
©Michael Moran/OTTO

Die drei Etagen sind durch eine Treppe verbunden, welche aus auskragenden und ineinander versetzten Holzkästen besteht, die einen vertikalen Durchfluss des Lichts und der Luft von oben nach unten zulassen.

©Michael Moran/OTTO
Teilen
Suche
Unseren Newsletter abonnieren:
* Pflichtfeld

Name*


E-mail-Addresse*


Firma



Subscribe to our Newsletter:
* indicates required

Name*


Email Address*


Company