Project Description

MoMA Design Store, Midtown

Der MoMA Design Store, gelegen auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Museums, unterstreicht und festigt die Identität des Museums of Modern Art als eine der herausragendsten Ausstellungsplattformen für modernes und zeitgenössisches Design. Die Architektur leitet Besucher mit Hilfe einer systematisch konzipierten Wegabfolge durch den Shop, während die Ware in einer funktionellen sowie stilvollen Art und Weise präsentiert wird. Ein „virtuelles Mezzanin“, das von einem Metallgewebe umgeben ist, dient als Ausstellungsfläche für Produkte und bietet zusätzlichen Lagerraum. Es erzeugt eine spannende Atmosphäre und unterstreicht die doppelte Raumhöhe des Shops. Computergesteuerte Theaterbeleuchtung akzentuiert abwechselnd einzelne Ausstellungsstücke, die sich hinter oder vor dem Metallschirm befinden.

Publikationen

Albo, Mike. “A Trip to the Gift Shop Is Like a Day at the Museum.” The New York Times, April 26, 2007.

Yelavich, Susan. Contemporary World Interiors. New York: Phaidon Press Limited, 2007.

Kim, Allessandra, and Stacy Macdiarmid. “MoMA’s Cookin’ with ‘Good Design’.” Museum Store Magazine, Fall 2000.

Elokand, Tessa. “The New York Interior Guide.” Frame, May/June 2000.

Wiens, Janet. “MoMA’s Retail Redo.” Interiors & Sources, May 2000.

Savage, David. “High Design.” Metrosource, Spring 2000.

“MoMA Retail’s Makeover.” VM+SD, February 2000.

“Metro: Travel.” Metropolitan Home, January/February 2000.

Stoddard, Brooke. “MoMA’s New Look.” House & Garden, January 2000.

LeBlanc, Sydney. The Architecture Traveler. New York: W.W. Norton & Company, 2000.

Seo, Namio, ed. World Super Interiors. Tokyo: Shotenkenchiku-Sha Co., 2000.

Geran, Monica. “O MoMA Mia.” Interior Design, November 1999.

Hogrefe, Jeffrey. “Modernizing MoMA.” Metropolis, November 1999.

“Home Truths.” Financial Times, October 23-24, 1999.

“MoMA’s Takeout Venue.” Interiors, October 1999.

Hogrefe, Jeffrey. “MoMA, Acme of Modern Taste, Commissions a New Boutique.” The New York Observer, August 2, 1999.

ORT: NEW YORK, NY
FERTIGGESTELLT: 1999
FOTOGRAPHIE © PAUL WARCHOL

MoMA Design Store, Midtown

Der MoMA Design Store, gelegen auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Museums, unterstreicht und festigt die Identität des Museums of Modern Art als eine der herausragendsten Ausstellungsplattformen für modernes und zeitgenössisches Design. Die Architektur leitet Besucher mit Hilfe einer systematisch konzipierten Wegabfolge durch den Shop, während die Ware in einer funktionellen sowie stilvollen Art und Weise präsentiert wird. Ein „virtuelles Mezzanin“, das von einem Metallgewebe umgeben ist, dient als Ausstellungsfläche für Produkte und bietet zusätzlichen Lagerraum. Es erzeugt eine spannende Atmosphäre und unterstreicht die doppelte Raumhöhe des Shops. Computergesteuerte Theaterbeleuchtung akzentuiert abwechselnd einzelne Ausstellungsstücke, die sich hinter oder vor dem Metallschirm befinden.

Publikationen

Albo, Mike. “A Trip to the Gift Shop Is Like a Day at the Museum.” The New York Times, April 26, 2007.

Yelavich, Susan. Contemporary World Interiors. New York: Phaidon Press Limited, 2007.

Kim, Allessandra, and Stacy Macdiarmid. “MoMA’s Cookin’ with ‘Good Design’.” Museum Store Magazine, Fall 2000.

Elokand, Tessa. “The New York Interior Guide.” Frame, May/June 2000.

Wiens, Janet. “MoMA’s Retail Redo.” Interiors & Sources, May 2000.

Savage, David. “High Design.” Metrosource, Spring 2000.

“MoMA Retail’s Makeover.” VM+SD, February 2000.

“Metro: Travel.” Metropolitan Home, January/February 2000.

Stoddard, Brooke. “MoMA’s New Look.” House & Garden, January 2000.

LeBlanc, Sydney. The Architecture Traveler. New York: W.W. Norton & Company, 2000.

Seo, Namio, ed. World Super Interiors. Tokyo: Shotenkenchiku-Sha Co., 2000.

Geran, Monica. “O MoMA Mia.” Interior Design, November 1999.

Hogrefe, Jeffrey. “Modernizing MoMA.” Metropolis, November 1999.

“Home Truths.” Financial Times, October 23-24, 1999.

“MoMA’s Takeout Venue.” Interiors, October 1999.

Hogrefe, Jeffrey. “MoMA, Acme of Modern Taste, Commissions a New Boutique.” The New York Observer, August 2, 1999.

ORT: NEW YORK, NY
FERTIGGESTELLT: 1999
FOTOGRAPHIE © PAUL WARCHOL