Project Description

Little Red School House & Elisabeth Irwin High School

New York, NY

2002

Rapide steigende Anmeldezahlen im Little Red School House and Elisabeth Irwin High School (LREI) erforderten eine vollständige Renovierung und Erweiterung der bestehenden Einrichtungen. Ein 1.394 Quadratmeter großer Neubau, in dem sich Unterrichtsräume für Schüler der Grund- und Mittelschule (bis zur 8. Klasse) befinden, liegt auf einem kleinen Grundstück, welches auf zwei Seiten an bestehende Schuleinrichtungen und auf der Südseite an ein Wohnhaus grenzt. Die Konstruktion berücksichtigt die auffällig unterschiedlichen Stockwerke, was die Zirkulation und den Bewegungsfluss innerhalb der Schule erleichtert. Die Innenausstattung fördert eine vertrauliche und kollaborative Lernumgebung, während die Verlagerung des Mittelschuleingangs den Dialog zwischen Schule und Gemeinde stärkt.

 

Auszeichnungen

AIA New York State, Award of Merit, 2001

AIA New York Chapter, Architecture Design Award, 2001

Publikationen

Phaidon Atlas of 21st Century World Architecture. London: Phaidon Press, 2008.

Yelavich, Susan. Contemporary World Interiors. New York: Phaidon Press Limited, 2007.

Merkel, Jayne. “Building Schools Gradually.” Architectural Record Review, July 2004.

Bulthaup, Gerd, ed. Perspectives. Hamburg: Hoffmann und Campe Verlag GmbH, 2004.

Grgurich, John. “Little Red School House and Elisabeth Irwin High School.” Brick in Architecture, September 2002.

Pearson, Clifford A. “Trends in Schools K-12: Little Red School House.” Architectural Record, February 2001.

Nobel, Philip. “A Back-to-School Special.” The New York Times,September 9, 1999.

“‘Little’ School Grows Bigger.” The New York Times, September 5, 1999.

AUEN FOTOGRAPHIE © DAVID SUNDBERG
INNERE FOTOGRAPHIE © MICHAEL MORAN

Little Red School House & Elisabeth Irwin High School

New York, NY

2002

Rapide steigende Anmeldezahlen im Little Red School House and Elisabeth Irwin High School (LREI) erforderten eine vollständige Renovierung und Erweiterung der bestehenden Einrichtungen. Ein 1.394 Quadratmeter großer Neubau, in dem sich Unterrichtsräume für Schüler der Grund- und Mittelschule (bis zur 8. Klasse) befinden, liegt auf einem kleinen Grundstück, welches auf zwei Seiten an bestehende Schuleinrichtungen und auf der Südseite an ein Wohnhaus grenzt. Die Konstruktion berücksichtigt die auffällig unterschiedlichen Stockwerke, was die Zirkulation und den Bewegungsfluss innerhalb der Schule erleichtert. Die Innenausstattung fördert eine vertrauliche und kollaborative Lernumgebung, während die Verlagerung des Mittelschuleingangs den Dialog zwischen Schule und Gemeinde stärkt.

Auszeichnungen

AIA New York State, Award of Merit, 2001

AIA New York Chapter, Architecture Design Award, 2001

Publikationen

Phaidon Atlas of 21st Century World Architecture. London: Phaidon Press, 2008.

Yelavich, SusanContemporary World Interiors. New York: Phaidon Press Limited, 2007.

Merkel, Jayne. “Building Schools Gradually.” Architectural Record Review, July 2004.

Bulthaup, Gerd, ed. Perspectives. Hamburg: Hoffmann und Campe Verlag GmbH, 2004.

Grgurich, John. “Little Red School House and Elisabeth Irwin High School.” Brick in Architecture, September 2002.

Pearson, Clifford A. “Trends in Schools K-12: Little Red School House.” Architectural Record, February 2001.

Nobel, Philip. “A Back-to-School Special.” The New York Times,September 9, 1999.

“‘Little’ School Grows Bigger.” The New York Times, September 5, 1999.

AUEN FOTOGRAPHIE © DAVID SUNDBERG
INNERE FOTOGRAPHIE © MICHAEL MORAN