Penn_main

Universitätsarchitekt David Hollenberg spricht über die Gründe, welche die University of Pennsylvania dazu bewogen hat, Teile des 164 Jahre alten, von Samuel Sloan entworfenen, neogotischen Hauses für das neue Perry World House Institutsgebäude zu erhalten. Er erläutert den Wunsch der Universität, die Architektur des Campus sowohl auf die Zukunfts und gleichzeitig auf die Wurzeln der für West-Philadelphia typischen Architektur zu beziehen. “Wir versuchen auf unseren reichhaltigen Tradition des guten Design aufzubauen und gleichzeitig in architektonischer und akademischer Art, sowohl zukunftsweisend als auch geschichtlich begründet zu arbeiten. Der Grundstein für das Perry World Houses, ein von 1100 Architect entworfener Neubau, der das historische Gebäude einbindet, wurde im Herbst 2014 gelegt.

Penn Takes “Collage” Approach to Preservation With Perry World House