Am Freitag dem 19. Mai sprach David Piscuskas, Firmengründer von 1100 Architekten, bei den Vereinten Nationen, im Programm der Konferenz Gateway Portals to the City: Infrastructure for Sustainable Urbanization. In seinem Vortrag untersuchte David die Rolle des Architekten in der Erschaffung einer angemessenen, integrativen und nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur. Er betonte, dass öffentlich-private Partnerschaften sehr wichtig bei der Erschaffung von Verkehrsnetzwerken sind, um die Zugänglichkeit für die Öffentlichkeit und die städtische Entwicklung zu fördern.

Die vom Konsortium für nachhaltige Stadtentwicklung organisierte Konferenz brachte unterschiedliche Interessengruppen der United Nations und des privaten Sektors zusammen, um den Dialog über die Thematik zu fördern. Andere Redner bei der Veranstaltung waren Architekt Santiago Calatrava und United Nations Under Secretary General und UN-Habitat Executive Direktor Dr. Joan Clos.

Mehr Gateway Portals to the City: Infrastructure for Sustainable Urbanization