Die Gegengerade im Stadion Darmstadt nimmt Gestalt an

Das Merck-Stadion am Böllenfalltor, Heimstätte vom SV Darmstadt 98, wird schrittweise umgebaut. Aktuell laufen die Arbeiten des zweiten Bauabschnitts an der Gegentribüne. Fortschritte werden täglich verzeichnet, denn bis zum 2. Februar soll alles fertig sein. Die von 1100 Architekten Frankfurt entworfene, rund 18,5 Mio. Euro teure neue Gegentribüne wurde bereits vor einigen Wochen für Gästefans eröffnet, danach folgte auch der Stehbereich für die Heimfans. Vor einigen Tagen wurde mit der Installation der Dachkonstruktion begonnen. Der Oberrang, auf dem zukünftig 2.900 Sitzplätze angeboten werden, ist aktuell noch nicht nutzbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

* indicates required

für Presseanfragen:

press@1100architect.com

T: 212-645-1011